Der 19. Dezember – Mit Burkhard Hose

Manche Sätze begleiten uns ein Leben lang. „Guck mal, da hinten wird’s schon heller!“ ist so ein Satz für Autor Burkhard Hose. Woher er stammt und weshalb er gerade so gut in diese Adventszeit passt, erzählt uns der Autor und Studierendenpfarrer heute.

Über den Autor

Burkhard Hose ist ein Mann der Tat und des Engagements für diejenigen, die am Rande der Gesellschaft stehen. Er ist Priester und Diözesanleiter des Katholischen Bibelwerks e.V. in Würzburg. Als Studentenpfarrer der Katholischen Hochschulgemeinde in Würzburg begleitet er seit 2008 die Studierenden auf ihrem Lebensweg.

Immer wieder setzt er sich für Randgruppen, Geflüchtete und Asylbewerber*Innen ein ‒ u.a. im Würzburger Flüchtlingsrat, im Würzburger Bündnis für Zivilcourage oder im Ombudsrat der Stadt Würzburg gegen Diskriminierung.

Für sein großes soziales Engagement wurde er bereits 2014 mit dem Würzburger Friedenspreis ausgezeichnet. Seine offene Kritik an der bayerischen Landesregierung im Zuge des sogenannten Kreuzerlasses sorgte deutschlandweit für Aufsehen und fand konfessionsübergreifend Unterstützung.

2019 erschien sein viel beachtetes Buch „Warum wir aufhören sollten, die Kirche zu retten“. Darin entwickelt er praxisnah und verständlich eine Vision für eine Kirche der Gegenwart.

Burkhard Hose lebt mit seinem Hund Babo in Würzburg.

Kontakt

Vier-Türme GmbH
Verlag
Schweinfurter Str. 40
97359 Münsterschwarzach/Abtei

Telefon: 09324/ 20 292
(Mo-Do von 8-17 Uhr; Fr 8-15 Uhr)
Fax: 09324/ 20 495
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 


Bestellungen

Für Brot- und Fleischbestellungen, die Sie in Klosterbäckerei oder Klostermetzgerei abholen und
nicht über unseren Shop bestellen können, nutzen Sie bitte folgende Rufnummern:

Bäckerei: 09324/ 20 414
Metzgerei: 09324/ 20 491