Ich liebe die Frau, die ich bin

Ich darf – ich will – ich kann

Gebunden | 144 Seiten | 978-3-7365-0321-2 | € 18,00

„Ich liebe die Frau, die ich bin“ – für viele Frauen ein schwieriger Satz. Zu sehr ist die heutige Gesellschaft noch von klischeehaften Rollenbildern geprägt. Von Ideen, die Frauen und Mädchen klein halten, ihrer Stimme berauben und den Mut nehmen, ihre Fähigkeiten wertzuschätzen.

Für Linda Jarosch ist dieser Zustand nicht hinnehmbar. Dass zur Rechtfertigung oft genug biblische Sprüche und Geschichten zitiert werden, für sie nicht tragbar.

In ihrem neuen Buch hinterfragt die 73-Jährige traditionelle (christliche) Frauenbilder. Sie ermutigt Frauen, einschränkende Denkmuster hinter sich zu lassen. Sich frei zu entfalten. Sich neu zu entdecken. Damit es einmal leicht über die Lippen geht: „Ich liebe die Frau, die ich bin.“

Das Buch finden Sie hier im Onlineshop des Klosters.

Rezension von Instagram-Buchbloggerin @buchfink.by

Nachdem ich von Königin und wilde Frau (Linda Jarosch) so begeistert war, habe ich mich auf ihr neues Buch, das Mitte August 2020 erschienen ist, schon gefreut - und zeitnah verschlungenDieses Buch ist absolut lesenswert!

Das Buch habe ich mit Vergnügen gelesen und ich habe auch wichtige Impulse für ein liebevolleres Umgehen mit mir selbst gelernt. Es ist ein echtes Mutmach-Buch für Frauen!

Linda Jarosch nimmt sich dem Thema Selbstliebe und Selbstachtung so feinfühlig an, dass man meint, eine gute Freundin spricht mit einem. Die Ratschläge sind stets wohlwollend, nie bevormundend, so dass ich das Gefühl hatte, auf Augenhöhe zu stehen.

Nach dem Lesen fällt es einem leichter, sich nicht mehr von ‚dummen Sprüchen‘ und Gedanken wie: „Das ist nichts für Dich“, „Das steht Dir nicht zu“, „Ich bin es nicht wert“ beeinflussen zu lassen.

Dieser Ratgeber hilft, patriarchalische Denkmuster zu hinterfragen und dagegen anzugehen. Frauen haben das Potential für sich zu kämpfen, für ihren von sich selbst gewünschten und geplanten Lebensweg und sich nicht immer an den Vorstellungen anderer, einem fremdbestimmten Bild von Weiblichkeit zu orientieren.
Ziel soll es sein, weg vom hartherzigen „Du musst“ - damit wir anderen gefallen - zum für uns Frauen wohlwollenden / bejahenden / warmherzigen „Ich will (möchte)“, weil es (auch) mir gut tut, zu kommen.

Über die Autorin

Linda Jarosch, geboren 1947, wuchs mit sechs Geschwistern in einem Münchner Vorort auf. Nachdem sie einige Zeit im elterlichen Elektrobetrieb arbeitete, nahm sie sich eine Auszeit für ihre eigene Familie. In dieser Zeit und mit Blick auf Ihre eigenen Erfahrungen als Mutter von drei Kindern begann sie als Bildungsreferentin im Bereich der Frauen- und Familienhilfe zu arbeiten.

2005 erschien ihr erstes Buch im Vier-Türme-Verlag. „Königin und wilde Frau“ verfasste sie gemeinsam mit ihrem Bruder Anselm Grün. Das zweite, „Ab morgen trage ich Rot“, folgte 2007.

Kontakt

Vier-Türme GmbH
Verlag
Schweinfurter Str. 40
97359 Münsterschwarzach/Abtei

Telefon: 09324/ 20 292
(Mo-Do von 8-17 Uhr; Fr 8-15 Uhr)
Fax: 09324/ 20 495
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 


Bestellungen

Für Brot- und Fleischbestellungen, die Sie in Klosterbäckerei oder Klostermetzgerei abholen und
nicht über unseren Shop bestellen können, nutzen Sie bitte folgende Rufnummern:

Bäckerei: 09324/ 20 414
Metzgerei: 09324/ 20 491